Heute vor dem Reihenhaus in Beers (von links): Muna – die ihr Gesicht aus religiösen Gründen nicht zeigen möchte – mit Maria (3), Wassila (6), Ahmed (8), Yassin mit Suhaib (2), Hasan mit Mohammed (5) und Waad mit Layen (3).

Heute vor dem Reihenhaus in Beers (von links): Muna – die ihr Gesicht aus religiösen Gründen nicht zeigen möchte – mit Maria (3), Wassila (6), Ahmed (8), Yassin mit Suhaib (2), Hasan mit Mohammed (5) und Waad mit Layen (3).

Foto: Hansen

Heute vor dem Reihenhaus in Beers (von links): Muna – die ihr Gesicht aus religiösen Gründen nicht zeigen möchte – mit Maria (3), Wassila (6), Ahmed (8), Yassin mit Suhaib (2), Hasan mit Mohammed (5) und Waad mit Layen (3).

Heute

Syrische Flüchtlinge erzählen

Hasan Ahmad ist ein kräftiger Kerl. Einer, der sich durchsetzen kann. Vor fünf Jahren, als die Flüchtlingswelle das Cuxland erreichte, war er der Erste. Der Erste, der sich registrieren ließ. In einem Feriencamp bei Otterndorf, das über Nacht in eine Notunterkunft verwandelt worden war. Der junge Syrer drängte nach vorne, sicherte seiner Familie mit wenigen Brocken Englisch ein eigenes Zelt. Damals dachte er, er hätte es geschafft. Heute hockt der 30-Jährige in dem kleinen Reihenhaus in Bad Bederkesa, drückt die Hände tief in den Taschen seiner Lederjacke und sagt: „Es ist nicht einfach.“

Kreis-Icon-Nordstern
Eigentlich wäre es ihm lieber, wenn sein Gegenüber reden würde. Yassin Alhassan, sein Cousin. Mit ihm, seiner Frau und den zwei Kleinen haben Hasan und seine damals hochschwangere Frau 2015 die wochenlange Flucht quer durch Europa bewältigt, die Überfahrt in einem überfüllten Boot nach Griechenland, das ungarische Flüchtlingslager, in das sie tagelang eingesperrt waren. Yassin wohnt nebenan. Und spricht besser Deutsch, behauptet Hasan. Gemeinsam versuchen sie, Fuß zu fassen in dem unbekannten Land, in dem sie jetzt leben.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben