Niklas Füllkrug und seinen Kollegen ergeht es im Lockdown nicht anders als anderen Menschen. Nur wenige haben eine private Möglichkeit, sich die Haare schneiden zu lassen.

Niklas Füllkrug und seinen Kollegen ergeht es im Lockdown nicht anders als anderen Menschen. Nur wenige haben eine private Möglichkeit, sich die Haare schneiden zu lassen.

Foto: picture alliance/dpa

Niklas Füllkrug und seinen Kollegen ergeht es im Lockdown nicht anders als anderen Menschen. Nur wenige haben eine private Möglichkeit, sich die Haare schneiden zu lassen.

Heute

Schöne Haare trotz Lockdown: Werder Bremen weist Kritik von sich

Vielen Menschen ist es bereits anzusehen, dass ihnen die Sache allmählich über den Kopf wächst, was in diesem Fall keine Metapher, sondern wörtlich zu verstehen sein soll. Da wegen der Corona-Pandemie momentan niemand zum Friseur darf, hat der Wildwuchs, wahlweise auch der Kahlschlag Einzug gehalten. Nur bei Fußballprofis, so monierte es der „Zentralverband Friseurhandwerk“ kürzlich in einem offenen Brief an DFB-Präsident Fritz Keller, sei das eben nicht zu erkennen. Kritisiert wird eine mangelnde Vorbildfunktion der Spieler. Bei Werder Bremen fühlen sie sich davon aber nicht angesprochen, wie „deichstube.de“ berichtet.

Kreis-Icon-Nordstern
„Wir sensibilisieren unsere Spieler immer wieder, sich weiterhin an die Vorgaben zu halten“, sagte Werder Bremens Sportchef Frank Baumann am Donnerstag – und betonte: „Dazu gehört natürlich auch, einen Friseur nicht inoffiziell aufzusuchen.“ Der Friseurverband hatte angeprangert, dass die top-gestylten Fußballer, die sich Woche für Woche einem Millionen-Publikum im Fernsehen präsentieren, ein fatales Signal senden würden. „Frischfrisierte Fußball-Stars setzen eine gesamte Branche unter Druck“, heißt es in dem Brief. Die Nachfrage nach illegalen Friseur-Dienstleistungen sei bei den Mitgliedern des Verbands stark zunehmend.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben