Schritte zum Reborn-Baby

Das Färben eines Rohlings dauert recht lange und verlangt viel Fingerspitzengefühl.

/
Ein Babykopf
Der erste Schritt ist, das Baby leicht mit hautfarbener Farbe anzumalen.

© Karl

Ein Babykopf
Dann wird mit Rottönen gearbeitet, bis das Baby eine natürliche Rötung hat.

© Karl

Ein Babykopf
So sieht der Kopf fertig aus.

© Karl

Ein Babyarm
Auch die Gliedmaßen werden bemalt.

© Karl

Ein Babyarm
Die Schwierigkeit ist es, nicht zu viel rote Farbe zu verwenden, damit es natürlich aussieht.

© Karl

Ein Babykopf
Die Haare werden in Kleinstarbeit aufgemalt.

© Karl

Ein Babykopf
Mit einem Pinsel wird Strich für Strich solange gemalt, bis...

© Karl

Ein Babykopf
... der Anschein von echten Haaren entsteht.

© Karl

Ein Babykopf
Die Teile werden dann an einen Stoffkörper genäht, der gefüllt ist Watte und Granulat, um dem Baby ein natürliches Gewicht zu geben.

© Karl

Diese siamesischen Zwillinge haben sind am Körper zusammengewachsen und haben je...
Diese siamesischen Zwillinge haben sind am Körper zusammengewachsen und haben jeweils einen Arm und ein Bein. Jasmin Karl ist es wichtig, mit ihren Reborn-Babys nicht nur die perfekte Welt dazustellen, sondern eine reale.

© Lisa-Martina Klein

nach Oben