Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Auch wenn die Bewohner des Seniorenheims in Schiffdorf keinen Besuch mehr bekommen dürfen, fühlen sie sich gut aufgehoben.

Auch wenn die Bewohner des Seniorenheims in Schiffdorf keinen Besuch mehr bekommen dürfen, fühlen sie sich gut aufgehoben.

Foto: Nicolas Armer/dpa

Heute

Senioren im Altersheim: „Wir haben weit Schlimmeres erlebt“

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Geht in den Seniorenheimen wegen der Corona-Epidemie die Angst um? Keineswegs, sagt Michael Jacobs, Leiter des Seniorenzentrums Osterfeld in Schiffdorf. „Unsere Bewohner sind recht gelassen. Wir haben eine Generation im Heim, die sehr viel durchgemacht hat. Viele von ihnen haben noch den Zweiten Weltkrieg miterlebt, sie wissen, wie man mit schwierigen Situationen umgeht.“

Kreis-Icon-Nordstern
129 alte Menschen wohnen im Seniorenzentrum Osterfeld, seit Montag vergangener Woche dürfen sie keinen Besuch mehr empfangen und nicht mehr hinaus zu Spaziergängen. Nur noch medizinisch vorgebildete Menschen dürfen ins Haus, Ärzte, Pfleger, Rettungssanitäter und natürlich die Mitarbeiter. Aber kein Angehöriger. Heimleiter Jacobs hatte die Reißleine gezogen - schon bevor die Landesregierung am Dienstag private Besuche in Alten- und Pflegeheimen untersagt hatte.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren