Mit Schuppen, Lagerhäusern und Kränen direkt neben dem Schiff könnte die historische Arbeitswelt auf Schiffen und in den Häfen für Touristen erlebbar gemacht werden.

Mit Schuppen, Lagerhäusern und Kränen direkt neben dem Schiff könnte die historische Arbeitswelt auf Schiffen und in den Häfen für Touristen erlebbar gemacht werden.

Foto: Judel/Vrolijk & Co. /Detlev-Löll-Ingenieurbüro

Mit Schuppen, Lagerhäusern und Kränen direkt neben dem Schiff könnte die historische Arbeitswelt auf Schiffen und in den Häfen für Touristen erlebbar gemacht werden.

Heute

„Seute Deern“ ohne Windjammerromantik

Die neue „Seute Deern“ hat eigentlich nichts mehr mit der alten Bark aus Holz zu tun. Die Gutachter empfehlen den Nachbau des ehemaligen Tecklenborg-Frachtseglers „Najade“. Der soll an einer Kaje liegen mit den Nachbauten alter Schuppen und Lagerhäuser. So sollen die früheren Arbeitsbedingungen an Bord und im Hafen dargestellt werden. Das alles geht aus dem Gutachten hervor, welches NORD|ERLESEN vorliegt.

Kreis-Icon-Nordstern
„Weg von der Windjammerromantik und hinein in die Arbeitswelt“ lautet das Motto der Gutachter. Das sind die Autoren der Variantenprüfung, die die Stadt bei den Yachtdesignern von Judel/Vrolijk & Co. sowie dem Detlev-Löll-Ingenieurbüro in Auftrag gegeben hatte. Sie sollten untersuchen, wie die neue „Seute Deern“ konstruiert werden könnte. Ein originalgetreuer Nachbau aus Holz oder ein Frachtsegelschiff aus Stahl? Soll es segelfähig sein oder nicht? Sechs Varianten prüften sie. Die meisten sind zu teuer. Ihre Vorzugsvariante ist ein Stahlschiff, das im Alten Hafen als Museumsschiff liegen soll. Ausflüge mit Passagieren unter Segeln lehnen sie ab, weil dafür ständig eine Stammcrew vorgehalten werden müsste. Das wäre teuer. Und weil bei ständigem Westwind vor Bremerhaven das Segeln schwierig ist mit so einem Schiff und deshalb ohnehin ständig bei den Ausflügen der Diesel tuckern müsste, empfehlen sie ein schwimmfähiges Stahlschiff, das fest im Museumshafen liegt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen