Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Seenotrettungskreuzer bei einer Übung mit einem Hubschrauber der Deutschen Marine.

Ein Seenotrettungskreuzer bei einer Übung mit einem Hubschrauber der Deutschen Marine.

Foto: Jan Flessner

Heute

Soldaten im zivilen Einsatz

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Ob Pilot, Operator, Techniker oder Wetterberater, egal, ob Flugzeug oder Hubschrauber – bei der Seenotrettung (SAR) wie bei der Ölaufklärung sind die Nordholzer Marineflieger im Einsatz. 2019 haben die zwei bei den Nordholzer Stützpunkt stationierten Sensorflugzeuge vom Typ Do 228 insgesamt 574 Ölüberwachungseinsätze absolviert. 284 davon in der Nordsee und 290 in der Ostsee. Sie suchen nach Umweltverschmutzungen, berichtet das Havariekommando in Cuxhaven in seiner Jahresbilanz. Die Rettungsflieger der Marine waren im vergangenen Jahr 186 Stunden in der Luft.

Kreis-Icon-Nordstern
Es ist Nacht. Ein Sturm tobt über der Nordsee und peitscht immer höhere Wellen auf – das widrigste Wetter, um auf See zu sein. Wenn Hilfe aus der Luft für die Seenotrettung benötigt wird, hebt der olivgrüne Marinehubschrauber vom Typ Mk41 Sea King ab. Die „Rettungsflieger der Marine“ starten bei fast jedem Wetter, auch wenn andere längst am Boden bleiben müssen. Ihre Bilanz für 2019: 114 Einsätze, 186 Flugstunden und 68 Rettungs- und Transportflüge.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren