Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Im ttz wird der Solarspeicher getestet.

Im ttz wird der Solarspeicher getestet.

Foto: Ralf Masorat

Heute

Speicher für Solarenergie wird in Bremerhaven getestet

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Ihr „Baby“ ist fertig. Der Stirlingmotor kann auf Reisen gehen. Er ist wichtiger Baustein einer Pilotanlage, die im spanischen Sevilla entstehen soll und mit deren Hilfe Sonnenenergie gespeichert wird. Am Technologietransfer-Zentrum (ttz) im Fischereihafen wurde fast zwei Jahre lang daran getüftelt. Ist die Speicherlösung auch eine für den deutschen Markt?

Kreis-Icon-Nordstern
Das Projekt heißt „Socratces“, trägt bei der EU die Nummer 727.348 und vereint 14 Einrichtungen und Unternehmen aus 7 europäischen Ländern, die gemeinsam an der Klimawende und einem Speicher für regenerative Energien arbeiten. „Wir nutzen einen chemischen Prozess auf Basis von Kalkstein“, erläutert Professor Gerhard Schories, Institutsleiter des ttz. Die Projektpartner sprechen auch vom Calcium-Looping-Verfahren.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren