So wie im oberfränkischen Hallerndorf (Foto) könnte das Energiewerk auf den „Amtswiesen“ in Bad Bederkesa aussehen. Auf 60.000 Quadratmetern (rund acht Fußballfelder) soll bis Ende März 2022 ein Heizwerk anfallendes Grüngut in Energie umwandeln, eine Solaranlage soll Strom erzeugen.

So wie im oberfränkischen Hallerndorf (Foto) könnte das Energiewerk auf den „Amtswiesen“ in Bad Bederkesa aussehen. Auf 60.000 Quadratmetern (rund acht Fußballfelder) soll bis Ende März 2022 ein Heizwerk anfallendes Grüngut in Energie umwandeln, eine Solaranlage soll Strom erzeugen.

Foto: Privat

So wie im oberfränkischen Hallerndorf (Foto) könnte das Energiewerk auf den „Amtswiesen“ in Bad Bederkesa aussehen. Auf 60.000 Quadratmetern (rund acht Fußballfelder) soll bis Ende März 2022 ein Heizwerk anfallendes Grüngut in Energie umwandeln, eine Solaranlage soll Strom erzeugen.

Heute

Stadt Geestland stimmt für Energiewerk in Bad Bederkesa

Der Weg fürs Energiewerk Bad Bederkesa ist frei. Im Rat der Stadt Geestland gab es nur zwei Gegenstimmen fürs Millionen-Projekt, mit dem klimaneutral Wärme für Moor-Therme und Wiesendammschule erzeugt werden soll. Sie kamen von den Grünen. Diese votierten am Montagabend jedoch nicht gegen das Vorhaben an sich, sondern gegen den Standort „Amtswiesen“. Sie sind der Ansicht, dass durch den Bau „wertvolles Areal im Landschaftsschutzgebiet zerstört wird“. Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) indes warb für Mut zu neuen Technologien, mit denen „Geestland 2035“ realisiert werden soll.

Kreis-Icon-Nordstern
Ausschnitt aus dem Bebauungsplan.

Ausschnitt aus dem Bebauungsplan.

Foto: Stadt Geestland

Ehe über die Änderung des entsprechenden Bebauungsplans abgestimmt wurde, nahm sich Krüger vor rund 40 Bürgern gut eine halbe Stunde Zeit, um in der Geestlandhalle von Elmlohe den „grünen und nachhaltigen Weg Geestlands hin bis zur Zielvorgabe des Bundes 2050“ zu erläutern. Von den ersten Leitlinien zur Haushaltskonsolidierung der ehemaligen Stadt Langen über die Installation der ersten LED-Beleuchtung sowie die energetische Sanierung von Gebäuden sei in Geestland ein Kurs der Nachhaltigkeit eingeschlagen worden. „Sanieren, reformieren, investieren“, laute der zukunftsorientierte Dreiklang. „Das Energiewerk ist ein weiterer Baustein in diesem Mosaik“, betonte Krüger und sprach – auch mit Blick auf den abschließenden Umweltbericht zum Projekt – von „einem bedeutenden Beitrag zur ökologisch und wirtschaftlich sinnvollen Energieversorgung kommunaler Einrichtungen in Bad Bederkesa“ und von einer „für die Öffentlichkeit erkennbaren Maßnahme gegen den Klimawandel“. Dieser positive Charakter des Vorhabens könne trotz der Landschaftsveränderung die Akzeptanz von Bewohnern und Besuchern erreichen und somit als Bereicherung empfunden werden.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen