Donald Trumps Name steht auf den Schecks.

Donald Trumps Name steht auf den Schecks.

Foto: Walsh/dpa

Heute

Trump schickt 1200-Dollar-Schecks auch nach Bremerhaven

Wenn ein Scheck über 1200 US-Dollar im Briefkasten liegt und der auch noch vom US-Präsidenten unterschrieben ist – dann könnten auch Betrüger am Werk sein. Aber die Post einer 88 Jahre alten Bremerhavenerin war tatsächlich echt. Und nicht nur sie hat mit den besten Grüßen von Donald Trump Geld aus den USA bekommen, um die Corona-Krise zu überstehen.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Schecks sind Teil eines rund zwei Billionen Dollar schweren Nothilfepakets, das der US-Kongress schon Ende März verabschiedet hat, um die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Coronavirus-Pandemie zu mildern. US-Bürger mit einem Jahresgehalt von bis zu 75.000 Dollar erhalten Schecks von 1200 Dollar, zusätzlich soll es pro Kind 500 Dollar geben. Es ist das größte Rettungspaket der US-Geschichte.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.