Damit große Fleischfresser wie Eisbär Vitus auch in der Krise was zu futtern haben, erarbeitet der Tierpark Neumünster Notschlachtpläne.

Damit große Fleischfresser wie Eisbär Vitus auch in der Krise was zu futtern haben, erarbeitet der Tierpark Neumünster Notschlachtpläne.

Foto: dpa

Heute

Verzweifelte Zoos: Notschlachtung als letzte Rettung?

Keine Einnahmen, aber genauso hohe Ausgaben: Tierparks sind stark von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen. Wegen der „existenzbedrohenden Krise“ hat der Tierpark Neumünster in Schleswig-Holstein nun Notschlachtpläne erarbeitet. Dazu dürfe es nicht kommen, sind sich Politik und Tierschutz einig. Auch im Zoo am Meer hält man von solchen Plänen nichts.

Kreis-Icon-Nordstern
Aktuell habe man Gelder, die den Park ungefähr bis Mitte Mai bringen würden, sagt Zoodirektorin Verena Kaspari aus Neumünster. Dass geschlachtet wird, ist Zoo-Alltag: „Wir haben fleischfressende Tiere, das ist also nichts Neues“, so die Tierpark-Chefin. Doch mit dem Fleisch aus zusätzlichen Schlachtungen könnten die Raubtiere im Notfall gefüttert werden. Ähnliche Pläne scheint es bislang in anderen Zoos nicht zu geben. Dass es in Neumünster aber tatsächlich soweit kommt, ist eher unwahrscheinlich. Andere Tierparks hätten versprochen, dem Zoo Fisch und Fleisch zukommen zu lassen, „wenn hier der allerschlimmste Fall eintreten würde“, sagt Kaspari.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse findest Du unter diesem Datenschutzhinweis.
30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren