In Helsinki haben Polizeibeamte am Sonnabend, 3. Oktober, gegen Klimaaktivisten der Gruppe „Extinction Rebellion“ Pfefferspray eingesetzt. Der Bremerhavener Till Sawala (trägt eine blaue Jacke) fordert eine Aufabarbeitung des Vorfalls.

In Helsinki haben Polizeibeamte am Sonnabend, 3. Oktober, gegen Klimaaktivisten der Gruppe „Extinction Rebellion“ Pfefferspray eingesetzt. Der Bremerhavener Till Sawala (trägt eine blaue Jacke) fordert eine Aufabarbeitung des Vorfalls.

Foto: Extinction Rebellion

In Helsinki haben Polizeibeamte am Sonnabend, 3. Oktober, gegen Klimaaktivisten der Gruppe „Extinction Rebellion“ Pfefferspray eingesetzt. Der Bremerhavener Till Sawala (trägt eine blaue Jacke) fordert eine Aufabarbeitung des Vorfalls.

Heute

Video zeigt Polizeigewalt gegen Bremerhavener

Die Kamerabilder sind schockierend: Aus nächster Nähe sprüht ein finnischer Polizist dem Bremerhavener Klimaaktivisten Till Sawala bei einer Sitzblockade in Helsinki Pfefferspray direkt ins Gesicht. Wenig später sieht man den offenbar schwer gezeichneten 37-Jährigen auf den Bildern nach einer Wasserflasche greifen – die ihm ein weiterer Polizist aus der Hand reißt. Dem Universitätsmitarbeiter wird auch Erste Hilfe verweigert. Der Vorfall ist tagelang Thema in den landesweiten Nachrichten und sozialen Netzwerken in Finnland gewesen. Die Innenministerin beschäftigt sich mit dem Vorfall.

Kreis-Icon-Nordstern
Till Sawala gehen diese Bilder nicht aus dem Kopf. Was sich am ersten Oktobersonnabend in Helsinki zutrug, hat ihn zutiefst erschüttert. Zusammen mit weiteren Aktivisten der weltweit aktiven Gruppe „Extinction Rebellion“ hatte er sich zu einer friedlichen Sitzblockade einer Straße im Stadtzentrum der finnischen Hauptstadt niedergelassen. Im Hintergrund rollt eine Straßenbahn. Der Verkehr fließt auf der Nachbarspur weiter. Die Polizei will die Blockade trotzdem auflösen, trägt einzelne Aktivisten weg, die sich nicht wehren. Die Atmosphäre ist vergleichsweise friedlich – auf beiden Seiten.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben