Auf dem Anleger in Eckwarderhörne (von links): Heinz und Traute Ifsen vom Treff am Deich, Matthias Schulz, Wattführer von Eckwarderhörne, und Pedru Micu vom Eckwarder Hof. Sie wünschen sich die Fähre zurück nach Eckwarderhörne.

Auf dem Anleger in Eckwarderhörne (von links): Heinz und Traute Ifsen vom Treff am Deich, Matthias Schulz, Wattführer von Eckwarderhörne, und Pedru Micu vom Eckwarder Hof. Sie wünschen sich die Fähre zurück nach Eckwarderhörne.

Foto: Nicole Böning

Auf dem Anleger in Eckwarderhörne (von links): Heinz und Traute Ifsen vom Treff am Deich, Matthias Schulz, Wattführer von Eckwarderhörne, und Pedru Micu vom Eckwarder Hof. Sie wünschen sich die Fähre zurück nach Eckwarderhörne.

Heute

Warten auf die Fähre nach Eckwarderhörne

Die Fahrrad-Fähre MS „Harle Kurier“ zwischen Wilhelmshaven und Eckwarderhörne ist eine beliebte Verbindung für Fahrradtouristen auf beiden Seiten des Jadebusens. Der Klassiker: Einen Tag radelt man die 52 Kilometer um den Jadebusen herum, übernachtet am jeweils anderen Ende und fährt am nächsten Tag mit der Fähre zurück. Oder eben anders herum. Ein Gewinn auf beiden Seiten des Jadebusens. Doch momentan fährt sie nur eingeschränkt. Gründe dafür sind Bauarbeiten in Wilhelmshaven und die Corona-Pandemie. Die Butjenter wollen ihre Fähre zurück – die Kreiszeitung hat mit einigen von ihnen gesprochen.

Kreis-Icon-Nordstern
Die MS „Harle Kurier“ hatte sich schon ein Jahr vor der Corona-Pandemie schleichend aus dem touristischen Leben der Nordsee-Halbinsel verabschiedet. Seit im Januar 2019 Sanierungsarbeiten an ihrem Wilhelmshavener Anleger Helgolandkai begannen, musste die Fähre auf die Flutmole ausweichen. Statt täglicher Fahrten zur Saison gab es seitdem nur maximal vier Termine pro Monat. Grund dafür ist laut Disponent Carl-Hermann Wilken von der Reederei Warrings die Tideabhängigkeit des Anlegers: „Der Zugang per Fahrrad ist einfach zu steil und zu gefährlich, wenn das Wasser niedrig steht, das können wir nicht riskieren.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben