Der Krabbenkutter „Rubin“ von Manfred Wefer fährt morgens um 7 Uhr in den Hafen von Fedderwardersiel ein.

Der Krabbenkutter „Rubin“ von Manfred Wefer fährt morgens um 7 Uhr in den Hafen von Fedderwardersiel ein.

Foto: Nicole Böning

Der Krabbenkutter „Rubin“ von Manfred Wefer fährt morgens um 7 Uhr in den Hafen von Fedderwardersiel ein.

Heute

Was das Krabbensiegel für die Fischer bedeutet

Krabbenfischer Manfred Wefer steht im Steuerhaus seines Kutters „Rubin“ im Hafen von Fedderwardersiel und nickt in Richtung des neben der Tür hängenden Monitors: „Das ist das elektronische Logbuch, mit dem wir unsere Fänge melden“, erklärt er. Ist er auf See, muss er alle 24 Stunden berichten, wie lange gefischt und wie viel gefangen wurde. Die Daten gehen an die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Hamburg und sind ein wichtiges Mittel für das Krabbenmanagement und das MSC-Zertifikat. Das Krabbensiegel gibt es seit 2017. Es soll helfen, den Bestand der Nordseekrabbe nachhaltig zu nutzen.

Kreis-Icon-Nordstern
Bei der Krabbenfischerei hat sich in den letzten Jahren vieles verändert. Lange gehörte sie zu den letzten nicht regulierten Fischereien überhaupt. Das ist seit dem Jahr 2016 anders. Seitdem arbeiten die Krabbenfischer nach einem Managementplan, um die Zertifizierung nach den Vorgaben des Marine Stewardship Council (MSC) zu bekommen. Seit 2017 vergibt er das Krabbensiegel. Ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, der auch Naturschutzorganisationen wie den World Wildlife Fund of Nature (WWF) in seinem Fischatlas dazu veranlasst, den Verzehr von Nordseegarnelen als gute Wahl zu bezeichnen. Auch wenn die Organisation einschränkend darauf hinweist, dass nicht bekannt sei, welche ökologischen Auswirkungen die Schleppnetzfischerei habe.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben