Noch herrscht bei Karstadt Bremerhaven Betrieb, aber die Filiale wird geschlossen, wahrscheinlich am 31. Oktober. 110 Beschäftigten droht dann die Arbeitslosigkeit.

Noch herrscht bei Karstadt Bremerhaven Betrieb, aber die Filiale wird geschlossen, wahrscheinlich am 31. Oktober. 110 Beschäftigten droht dann die Arbeitslosigkeit.

Foto: Lothar Scheschonka

Heute

Was wird aus dem Herzen der Innenstadt?

Die bevorstehende Schließung von Karstadt hat zweierlei Auswirkungen. Zum einen eine persönliche für rund 200 Menschen, denen nun die Arbeitslosigkeit droht, zum anderen eine städtebauliche. Ohne Kaufhaus könnte die Fußgängerzone veröden. Vor allem bei Letzterem sind die Politiker gefordert.

Kreis-Icon-Nordstern
Am Freitag um 11.30 Uhr fand eine der größten Telefonkonferenzen Deutschlands statt: Aus allen Karstadt- und Kaufhof-Filialen waren die jeweiligen Geschäftsführer und die Betriebsratsvorsitzenden zugeschaltet. Aus der Konzernzentrale wurden dann nach und nach alle 62 Filialen vorgelesen, die geschlossen werden. Die Liste war alphabetisch geordnet, deswegen tauchte Bremerhaven sehr früh auf. Für die Zuhörer an der Unterweser war das ein Schock, damit hatte hier niemand gerechnet.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.