Farbenprächtig leuchten Wolken am Morgenhimmel kurz vor Sonnenaufgang über einem Windpark

So könnte es alsbald in der Aue-Niederung aussehen: Bis zu zwölf 250 Meter hohe Windräder fürchten die Bewohner von Brüttendorf, vor die Haustür gestellt zu bekommen.

Foto: picture alliance/dpa

So könnte es alsbald in der Aue-Niederung aussehen: Bis zu zwölf 250 Meter hohe Windräder fürchten die Bewohner von Brüttendorf, vor die Haustür gestellt zu bekommen.

Heute

Windradgegner üben Kritik an Zeven

Jan Nieswandt und seine Mitstreiter sind enttäuscht. Weder im Rat der Stadt Zeven noch an der Spitze des Rathauses sei das Bemühen erkennbar, etwas gegen den geplanten Windpark in der Aue-Niederung zwischen Brüttendorf und Wistedt zu unternehmen. So lautet der Vorwurf der Brüttendorfer Windkraftgegner. Den weist Stadtdirektor und Samtgemeindebürgermeister Henning Fricke zurück. Er vermag keinen Formfehler zu erkennen, der die Möglichkeit eröffnet hätte, juristisch gegen den Landkreis vorzugehen.

Kreis-Icon-Nordstern
Gleichwohl hält auch Fricke die Aue-Niederung als Windparkstandort für ungeeignet. Sowohl die Zevener Verwaltungsspitze als auch die Gremien der Gemeinden Gyhum, Elsdorf, Heeslingen, der Stadt und der Samtgemeinde Zeven hatten sich 2019 in Stellungnahmen kritisch zu den Windparkplänen des Kreises geäußert. Im Zentrum dieser Kritik stand, dass fünf der kreisweit 15 Vorrangstandorte für Windenergienutzung auf Gebiet der Samtgemeinde Zeven liegen (Weertzen, Wistedt-Brüttendorf, Nartum, Hesedorf und Elsdorf). Diese fünf Vorrangflächen erstrecken sich auf 1,7 Prozent des Samtgemeindegebietes, während sich die für das Kreisgebiet ins Auge gefassten Windparkareale auf unter ein Prozent der Kreisfläche summieren. Doch der Landkreis ließ die ablehnenden Stellungnahmen aus Zeven unberücksichtigt.
Henning Fricke, Samtgemeindebürgermeister.

Henning Fricke, Samtgemeindebürgermeister.

Foto: Kratzmann

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben