Der BLG-Aufsichtsrat hat sich durch das Ausscheiden von Politikern wie Finanzsenatorin Karoline Linnert (Vordergrund) verändert.

Der BLG-Aufsichtsrat hat sich durch das Ausscheiden von Politikern wie Finanzsenatorin Karoline Linnert (Vordergrund) verändert.

Foto: Klaus Mündelein

Der BLG-Aufsichtsrat hat sich durch das Ausscheiden von Politikern wie Finanzsenatorin Karoline Linnert (Vordergrund) verändert.

Heute

Zugriff auf Macht und Geld

Ein Posten im Aufsichtsrat der BLG ist ein begehrter Job. Der Umschlag in den Häfen und Tausende von Jobs liegen in der Hand des Unternehmens, das mehrheitlich der Stadt Bremen gehört. Deren Interessen werden künftig zwei neue Senatoren vertreten. Der Übergang war etwas holprig, aber er ist vollzogen. Wirklich? Inzwischen gibt es auch Interesse bei den Regierungsfraktionen. Bürgerschaftsabgeordnete im BLG-Aufsichtsrat? Bislang gab es das nicht. Und womöglich dürfte der Gedanke bei der BLG kaum Freude auslösen.

Kreis-Icon-Nordstern
Nach der Bürgerschaftswahl kam Bewegung in den BLG-Aufsichtsrat. Hafensenator Martin Günthner (SPD) und Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne), die bislang den Senat dort vertreten hatten, schieden aus ihren Ämtern aus. Sie legten im November dann ihre Aufsichtsratsmandate nieder. Auch in anderen Gesellschaften der Stadt und des Landes wurden die Aufsichtsratsposten unter den Senatoren, Staatsräten und Spitzenbeamten neu aufgeteilt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen