Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
te Lage in Mexiko überschattet Austauschjahr von Kirchtimker

Foto: Marco Ugarte/AP/dpa

Leben

Angespannte Lage in Mexiko überschattet Austauschjahr von Kirchtimker

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

10.000 Kilometer und der Atlantische Ozean trennen Johann Jäger derzeit von zu Hause. Der 17-Jährige könnte am Flughafen in Mexiko-Stadt in den Flieger steigen und wäre in 13, vielleicht 14 Stunden zu Hause in Kirchtimke im Landkreis Rotenburg. Vom Aeropuerto Internacional de la Ciudad de México aus steuern Flugzeuge weiterhin Europa an. Noch, denn die Corona-Pandemie ist auch in Lateinamerika angekommen.

Kreis-Icon-Nordstern
Auch wenn die räumliche Distanz groß ist, über das Internet, die Medien und über die sozialen Netzwerke bekommt Johann Jäger auch in Mexiko-Stadt mit, was in Deutschland passiert. „Ich höre viel von Freunden“, erzählt er. Auch von dem Klopapiermangel in Deutschland hat er gehört und sagt: „Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, wie die Situation wirklich zu Hause ist.“

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren