Streetfood im Foodtruck 84 Grad des Hamburger Unternehmers Roland Schmidt in der Corona-Krise.

Roland Schmidt, Inhaber des Streetfoodwagens 84 Grad, steht wie viele seiner Kollegen wegen der Corona-Krise vor einer bangen Zukunft.

Foto: Klüter/dpa

Roland Schmidt, Inhaber des Streetfoodwagens 84 Grad, steht wie viele seiner Kollegen wegen der Corona-Krise vor einer bangen Zukunft.

Leben

Aufgeben oder weitermachen? Streetfood in Zeiten von Corona

Der Streetfood-Hype in Deutschland ist noch jung. Egal, ob in der Mittagspause oder auf Musikfestivals – Betreiber von Foodtrucks haben vor Corona ein gutes Geschäft gemacht. Nun fürchten viele um ihre Existenz.

Kreis-Icon-Nordstern
Wenn sich Jochen Manske an den Beginn der Corona-Krise erinnert, kommt er immer noch ins Schaudern: „Plötzlich stand man da, alle sind davon ausgegangen, das wird ein super Jahr – aber dann wurde plötzlich alles abgesagt“, sagt der Marketing- und Vertriebsleiter vom Hamburger Spielbudenplatz. Streetfood war vor Corona aus der Hansestadt nicht wegzudenken. Egal, ob Musikfestivals, Straßenfeste oder in der Mittagspause – Gastronomen boten aufwendige Snacks aus ihren Foodtrucks. Und das kam richtig gut an. Ob das auch noch nach Corona so sein wird – da ist sich Jochen Manske unsicher.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren