Hier, mitten auf der „Bürger“, nimmt die Auswanderergeschichte von Cynthia Andraczek ihren Anfang. Ohne das deutsche Praktikum bei der Sparkasse vor 20 Jahren hätte die Französin nicht ihren späteren Mann Martin kennengelernt. Seinetwegen verließ sie ihre Heimat. Sohn Dorian wächst mit beiden Staatsbürgerschaften auf.

Hier, mitten auf der „Bürger“, nimmt die Auswanderergeschichte von Cynthia Andraczek ihren Anfang. Ohne das deutsche Praktikum bei der Sparkasse vor 20 Jahren hätte die Französin nicht ihren späteren Mann Martin kennengelernt. Seinetwegen verließ sie ihre Heimat. Sohn Dorian wächst mit beiden Staatsbürgerschaften auf.

Foto: Lothar Scheschonka

Hier, mitten auf der „Bürger“, nimmt die Auswanderergeschichte von Cynthia Andraczek ihren Anfang. Ohne das deutsche Praktikum bei der Sparkasse vor 20 Jahren hätte die Französin nicht ihren späteren Mann Martin kennengelernt. Seinetwegen verließ sie ihre Heimat. Sohn Dorian wächst mit beiden Staatsbürgerschaften auf.

Leben Fassadenporträts am Deutschen Auswandererhaus

Cynthia Andraczek lebt von Wasser, Himmel und l’amour

Vive la revolution: Es lebe die Revolution! Auf die Barrikaden ist Cynthia Cartigny nicht gegangen – bloß ins deutsche Praktikum. Ein paar Wochen Auslandsluft sollten es werden, damals im Jahr 2000. Es sind 20 Jahre daraus geworden. Denn die „rebellische“ Nordfranzösin hat im Praktikum ihre Lebensliebe gefunden. Mit Mann und Sohn lebt die heute 39-Jährige aus vollster Überzeugung am Deich: „Ich war und bin verliebt in diese Stadt, in das Wasser.“ Sie lacht: „Für meine Familie in Frankreich war meine Entscheidung – Revolution.“

Kreis-Icon-Nordstern
Cynthia Andraczek lebt von Wasser, Himmel und l’amour

Foto: Sammlung Deutsches Auswandererhaus

Die Tochter im deutschen Norden, der Sohn in Kanada: Schwer zu schlucken für eine typisch nordfranzösische Eisenbahner-Familie aus dem geschichtsträchtigen 20.000-Seelen-Ort Denain, einer Bergbau-Region bei Lille, die ihre Wurzeln dort bis etwa zur Zeit des Sonnenkönigs Ludwigs XIV. zurückverfolgen kann. „Nie ist bei uns einer ausgewandert oder von irgendwoher eingewandert. Aber ich bin wohl keine sehr typische Französin“, muss Cynthia Andraczek heute schmunzeln – in jenem charmanten musikalischen Akzent, der die französische Herkunft bewahrt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben