Der gemeinnützige Landpark Lauenbrück muss erneut schließen. Parkbetreiber Katharine und Friedrich-Michael von Schiller bedauern das und hoffen weiterhin auf die Unterstützung der Bürger.

Der gemeinnützige Landpark Lauenbrück muss erneut schließen. Parkbetreiber Katharine und Friedrich-Michael von Schiller bedauern das und hoffen weiterhin auf die Unterstützung der Bürger.

Foto: Harder-von Fintel

Der gemeinnützige Landpark Lauenbrück muss erneut schließen. Parkbetreiber Katharine und Friedrich-Michael von Schiller bedauern das und hoffen weiterhin auf die Unterstützung der Bürger.

Leben

Das Tor bleibt wieder zu

Die Coronaviruskrise treibt die Menschen in die Natur. Das hat auch Familie von Schiller im Landpark Lauenbrück festgestellt. „Nach dem ersten Lockdown spürte man sehr deutlich den Nachholbedarf der Gäste. Die wollten gerne wieder raus“, erinnert sich Friedrich-Michael von Schiller an die guten Besucherzahlen. Erst einigermaßen wieder erholt, treffen jetzt die Novembermaßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus auch wieder den Landpark.

Kreis-Icon-Nordstern
Katharine und Friedrich-Michael von Schiller waren zunächst noch ratlos. Die neue Coronaverordnung ist da und für den kompletten November haben Freizeitparks zu schließen. Aber, fällt der Tier- und Landschaftspark in diese Kategorie? „Tja, das ist die große Frage“, sagt Parkchef von Schiller. Ein Freizeitpark im Sinne von Amüsement und Nervenkitzel sei der Landpark nicht. „Hier geht es um Erholung, frische Luft, Entschleunigung und Bildung. Gäste erzählen uns, dass sie hier vom Stress gut abschalten können.“ Dennoch geht er erstmal davon aus, dass die Coronaregeln auch ihn betreffen.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben