Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel, Oberkommandierender der Wehrmacht, unterzeichnet am 9. Mai 1945 in Berlin-Karlshorst die Kapitulation der deutschen Wehrmacht.

Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel, Oberkommandierender der Wehrmacht, unterzeichnet am 9. Mai 1945 in Berlin-Karlshorst die Kapitulation der deutschen Wehrmacht.

Foto: picture alliance/dpa

Leben 75 Jahre Kriegsende

Deutschlands Rückkehr in die Zivilisation

An diesem 8. Mai liegt das Ende des Zweiten Weltkrieges in Deutschland genau 75 Jahre zurück. 1985 sprach der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker in einer historischen Rede vom „Tag der Befreiung“. Doch noch immer tun sich die Deutschen mit diesem Datum schwer. Unser Berliner Korrespondent Werner Kolhoff sprach darüber mit dem Historiker Martin Sabrow vom Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam.

Kreis-Icon-Nordstern
Wie erklärt sich, dass die Rede von Richard von Weizsäcker damals eine solche Wucht entfalten konnte? Dass der Bundespräsident den Begriff „Befreiung“ übernahm, war 1985 für ein Staatsoberhaupt etwas Neues. Bis dahin war „Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus“ ein Ausdruck aus dem Sprachverzeichnis der DDR gewesen, im Westen dominierte hingegen der Blick auf Kapitulation und Niederlage. Auch von Weizsäcker wies in seiner Rede, allerdings mit einer gewissen Akzentverschiebung, auf die Spannung hin, die seit jeher über diesem Tag lag, „an dem man vernichtet und erlöst in einem“ gewesen sei. So lautete einst die Formulierung von Theodor Heuss. Von Weizsäcker nahm diesen Gedanken auf, als er den 8. Mai einen Tag der Befreiung, aber nicht des Feierns nannte.
Martin Sabrow ist Historiker am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam.

Martin Sabrow ist Historiker am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam.

Foto: privat

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren