Eigentlich.... hätte jetzt die Sail stattgefunden.

Eigentlich.... hätte jetzt die Sail stattgefunden.

Foto: Lothar Scheschonka

Leben

Die Sail oder eine Frage des Kümmerns

Nicht der Begriff „Krise“ ist so passend für das Corona-Jahr, sondern das Wort „eigentlich“. Eigentlich umschreibt alles, was geplant war, aber wegen der Pandemie in der Tonne landete. Eigentlich sollte nun die SAIL laufen. Eigentlich sollten Großsegler aus aller Welt in Bremerhaven liegen, mit Volksfest und allem Tamtam, der dazu gehört. Aus der SAIL wurde eine „Lütte Sail“ für kommendes Jahr, also: eigentlich. Wer weiß schon, was passiert?

Kreis-Icon-Nordstern
Wer allerdings mit dem Auto in die Stadt hinein fährt, von der A27 Richtung Stadtzentrum, für den ist SAIL 2020. Noch immer prangt das große Werbeschild an der Kreuzung, wie eine schlechte Erinnerung an eine abgesagte Party. Jedes Mal stehe ich bei Rot an dieser Ampel und frage mich: warum?

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.