Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gefahrensituation für Schulkinder der Heidjerschule: Aufofahrer bremsen oft viel zu spät ab. Die Eltern drängen auf eine Bedarfsampel.

Gefahrensituation für Schulkinder der Heidjerschule: Aufofahrer bremsen oft viel zu spät ab. Die Eltern drängen auf eine Bedarfsampel.

Foto: Arnd Hartmann

Leben

Immer noch Alarm vor der Heidjerschule

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

„Die Situation ist katastrophal. Der Zebrastreifen hier ist eine ständige Gefahr für unsere Kinder.“ Sebastian Schmidt ist in Rage. Mit ihm die Eltern von rund 125 Erst- bis Viertklässlern der Heidjerschule. Denn schon vor einem Jahr hatten sie die Stadt auf die Auto-Raser am Zebrastreifen und die ignorierten Halteverbotsschilder aufmerksam gemacht. Und stießen Türen auf: „Die Politik hat uns eine Bedarfsampel zugesichert. Die steht bis heute noch nicht“, ist Elternsprecher Schmidt fassungslos.

Kreis-Icon-Nordstern
Ohne Angstschweiß ist meistens kein Hinüberkommen: Das Überqueren des Zebrastreifens vor der ehemaligen St.-Ansgar-, heute städtischen Heidjerschule am Mecklenburger Weg, ist ein riskantes Unternehmen für die Grundschüler und ihre Eltern. „Sowohl das Tempo-30-Schild als auch der Streifen und das eingeschränkte Halteverbot werden von Autofahrern ignoriert“, erklärt Schmidt. „Muss denn erst etwas passieren, um die Situation zu entschärfen?“

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren