Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Martin Klein fährt auf seiner Schwalbe, einem Moped der Marke Simson.

Martin Klein fährt auf seiner Schwalbe, einem Moped der Marke Simson.

Foto: Sina Schuldt/dpa

Leben

Und sie läuft und läuft ... – Die Schwalbe bleibt Kult

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Über eine Million mal wurde die Schwalbe zu DDR-Zeiten gebaut. Sie gehörte zur „Vogelserie“ des Herstellers Simson. 56 Jahre nach ihrem „Erstflug“ genießt der Kleinroller Kultstatus.

Kreis-Icon-Nordstern
Im niedersächsischen Dörfchen Unterstedt ist das Zweitakt-Geknatter der Schwalben seit Jahren nichts Ungewöhnliches. In dem zu Rotenburg (Wümme) gehörenden 800-Einwohner-Ort hat zumindest gefühlt fast jeder Haushalt einen der DDR-Simson-Kultroller in der Garage oder im Schuppen stehen. „Wir sind schon ein besonderes Dörfchen“, sagte Eike Lüttjohann vom Schwalbenclub Unterstedt. 80 Mitglieder hat der Verein und weit mehr als 80 Schwalben. „Bei uns ist es eher so, dass der Trend zur Zweit-Schwalbe geht. Manche haben sogar drei oder noch mehr“, erzählt der 24-Jährige.
Robust und retro: Schwalbe bleibt Kult
Über eine Million mal wurde die Schwalbe zu DDR-Zeiten gebaut. Sie gehörte zur «Vogelserie» des Herstellers Simson. Auch heute genießt der Kleinroller Kultstatus.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren