Vereinsamung im Homeoffice, Zukunftssorgen und unflexible Arbeitgeber führen zur Unzufriedenheit im Job, beobachtet Karriereberater Johannes Junker. Doch der berufliche Neustart ist nicht immer der richtige Weg.

Vereinsamung im Homeoffice, Zukunftssorgen und unflexible Arbeitgeber führen zur Unzufriedenheit im Job, beobachtet Karriereberater Johannes Junker. Doch der berufliche Neustart ist nicht immer der richtige Weg.

Foto: Luis Villasmil/unsplash

Vereinsamung im Homeoffice, Zukunftssorgen und unflexible Arbeitgeber führen zur Unzufriedenheit im Job, beobachtet Karriereberater Johannes Junker. Doch der berufliche Neustart ist nicht immer der richtige Weg.

Leben

Unzufrieden im Job: Wann ist der Neustart sinnvoll?

Die Unzufriedenheit bei Arbeitnehmern in Bremerhaven und dem Landkreis Cuxhaven steigt und damit auch die Bereitschaft, den Job oder sogar die Branche zu wechseln. Das beobachtet die Bremerhavener Arbeitsagentur ebenso wie der Karriereberater Johannes Junker vom Bremer INQUA-Institut. Betroffen seien nicht nur Mitarbeiter, die ihren Job verloren haben oder in Kurzarbeit sind, sondern auch Fach- und Führungskräfte in einem vergleichsweise stabilen Arbeitsumfeld. Warum die allgemeine Unzufriedenheit im Beruf zunimmt und wann der berufliche Neustart sinnvoll ist, erklärt der Karriereberater im Gespräch mit Luise Langen.

Kreis-Icon-Nordstern
Woran liegt es, dass immer mehr Menschen in ihrem Beruf unzufrieden sind? Die Krise hat einen Trend beschleunigt, den es ohnehin gab: Für viele wird einerseits der Sinn und der Wert ihrer Arbeit immer wichtiger und andererseits die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Das wird unter anderem dadurch hervorgerufen, dass beispielsweise zwei berufstätige Menschen mit Kindern während der Schulschließungen ernsthafte Probleme bei der Kinderbetreuung haben. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern flexibles Arbeiten ermöglichen und sich entgegenkommend verhalten, profitieren jetzt davon. Wenn ein Unternehmen aber bereits vor Corona Probleme hatte, verstärken sich diese durch eine Krise in der Regel. Dann überlegen die Mitarbeiter, ob sie dort noch eine Zukunft für sich sehen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben