Blick auf den Riesenstrand in Tossens in der Wesermarsch.

Blick auf den Riesenstrand in Tossens in der Wesermarsch.

Foto: Humboldt

Leben

Urlaub zu Hause: Hier erholt ihr euch gut in der Wesermarsch

Nicht jeder mag derzeit in ferne Länder reisen, zu unsicher ist die Lage. Die gute Nachricht: die eigene Heimatregion zu erkunden, liegt voll im Trend. Wir geben euch spannende Reisetipps quer durch unsere Region rund um Weser, Hunte und Elbe. Natürlich zieht es gerade an warmen Tagen viele an die Strände und Küsten, auf Wattwanderungen oder zu Fahrradausflügen. Wir zeigen euch, wo das geht. Oder solls ein Städtetrip sein? Die Städte des Nordens haben viel zu bieten – von Kultur, über Shopping bis zum Schlemmen. Hier stellen wir euch die Wesermarsch vor. Von Dangast bis Butjadingen, Varel bis Brake, Elsfleth bis Tossens - wir nehmen euch mit auf eine Tour durch die Region.

Kreis-Icon-Nordstern
Große Teile der Wesermarsch grenzen direkt ans Meer. Das Wattenmeer ist ganz besonderer Naturraum, der für unzählige tierische Bewohner die Lebensgrundlage bildet und den Zugvögeln auf ihrer weiten Reise in den Süden einen reich gedeckten Tisch bietet. Bei einem Deichspaziergang oder einer Fahrradtour am Rande der Salzwiesen und der Wasserkante lernt man die Bewohner des Wattenmeeres näher kennen – ihre Rufe sind weithin zu hören und sie sind immer in Bewegung. Die Orte an der Küste oder im Inland haben auch ihren ganz gewissen Reiz. Wir stellen einige vor.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.