Der Bremerhavener Verein Hiob organisiert sich neu (von links): Ehrenvorsitzende und Mitgründerin Marina Kargoscha, Meike Schlarmann und Gaby Treschok sind mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für bedürftige Kinder in Osteuropa so eine Art Brückenbauer.

Der Bremerhavener Verein Hiob organisiert sich neu (von links): Ehrenvorsitzende und Mitgründerin Marina Kargoscha, Meike Schlarmann und Gaby Treschok sind mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für bedürftige Kinder in Osteuropa so eine Art Brückenbauer.

Foto: Arnd Hartmann

Der Bremerhavener Verein Hiob organisiert sich neu (von links): Ehrenvorsitzende und Mitgründerin Marina Kargoscha, Meike Schlarmann und Gaby Treschok sind mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für bedürftige Kinder in Osteuropa so eine Art Brückenbauer.

Leben

Von Hiobsbotschaften und Hoffnung

Die Brücke ist brüchig. Die Verbindung über rund 2000 Kilometer zwischen Bremerhaven und der Ukraine. Corona hat sie gekappt. Das ist die akute „Hiobsbotschaft“: „Wir haben den Kontakt zu den Heimkindern und den Organisatoren da drüben verloren.“ Doch Marina Kargoscha und die Unermüdlichen des humanitären Vereins Hilfe für Osteuropa - kurz: Hiob - geben nicht auf. „Wir können uns zwar im Moment nicht um die Ukraine-Kinder kümmern“, sagt die neu gewählte Vorsitzende Meike Schlarmann, „aber um andere bedürftige Kinder.“ Hiob schlägt eine neue Brücke: nach Polen.

Kreis-Icon-Nordstern
Eine Ladung voll Vorfreude ist schon aus dem Osten herüber geflattert. Bunte, glitzernde, gemalte Vorfreude, von Kinderhand auf Briefe gekritzelt. Die liegen ausgebreitet auf Couch und Knien der drei Hiob-Vorstandsdamen, die mit Vollgas ins neue Vereinskonzept steuern. Neuer Kurs: Beuthen. Einst Oberschlesien, heute Polen. „Nur“ noch 1000 Brücken-Kilometer entfernt.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen