Peter Hebel (links) und Werner Brischke vom Vorstand des Bauernhausvereins Lehe sind heilfroh, dass der Wiederaufbau der abgebrannten Moorkate in Kürze wieder die Geesthofanlage in Speckenbüttel komplettiert.

Peter Hebel (links) und Werner Brischke vom Vorstand des Bauernhausvereins Lehe sind heilfroh, dass der Wiederaufbau der abgebrannten Moorkate in Kürze wieder die Geesthofanlage in Speckenbüttel komplettiert.

Foto: Lothar Scheschonka

Peter Hebel (links) und Werner Brischke vom Vorstand des Bauernhausvereins Lehe sind heilfroh, dass der Wiederaufbau der abgebrannten Moorkate in Kürze wieder die Geesthofanlage in Speckenbüttel komplettiert.

Leben

Wiederaufbau der abgebrannten Moorkate in Bremerhaven-Lehe in vollem Gange

Frisches Ziegelrot, hellbraunes Holz, goldgelbes Reet: Schick sieht sie aus, die Kate. Zu schick – ein bisschen. „Warten Sie mal 100 Jahre ab“, meint Peter Hebel schmunzelnd. Weder er noch seine Mitstreiter vom Bauernhausverein Lehe noch die heutigen Spaziergänger werden erleben, wie sich die neu errichtete Moorkate in das zurückverwandelt, was ein Feuer im vorigen Sommer rigoros zerstört hat: die verwitternde, torfdurchtränkte, vor Historie triefende und modrig müffelnde Behausung einstiger Moor-Siedler. Immerhin: Für 46.000 Euro Versicherungsgeld wächst in der Geesthofanlage jetzt ihr Nachbau empor.

Kreis-Icon-Nordstern
Der Lehmboden ist noch nicht fertig, die Alkoven fehlen, die Holzfenster auch noch. Und doch: Unter dem Reet, den mächtigen Baumbalken, zwischen Fichten-Fachwerk und lehmbefülltem Gemäuer sehen Hebel und sein Stellvertreter Werner Brischke schon das künftige Inventar vor sich: „Im Vorraum wird noch die Feuerstelle gemauert, da hinten kommen die Doppel-Kojen-Strohbetten hinein, ein Tisch, Stühle – so wie früher bis zu 16 Menschen hier auf 24 Quadratmetern gelebt haben“, entwirft Hebel das Alltagsbild der Moorsiedler von einst.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben