Wildblumen für die Biogasanlage? Wer Artenvielfalt will, muss weg von den Mais-Monokulturen. Wie das funktionieren kann, erfuhren diese Teilnehmer der Aktionswoche Artenvielfalt.

Wildblumen für die Biogasanlage? Wer Artenvielfalt will, muss weg von den Mais-Monokulturen. Wie das funktionieren kann, erfuhren diese Teilnehmer der Aktionswoche Artenvielfalt.

Foto: Jakob Brandt

Wildblumen für die Biogasanlage? Wer Artenvielfalt will, muss weg von den Mais-Monokulturen. Wie das funktionieren kann, erfuhren diese Teilnehmer der Aktionswoche Artenvielfalt.

Leben

Wildblumen für die Biogasanlage

Es summt und brummt auf ein paar Feldern in der Gemarkung Godenstedt. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. finden auf den gelb, weiß, blau und rot blühenden Wildblumenäckern einen reich gedeckten Tisch. Geht es nach Harald Hauschild, würde man solche Bilder künftig öfter sehen. Denn Wildpflanzenprojekte tragen zum Überleben der heimischen Insektenpopulation bei. Der Landwirt und Geschäftsführer der Braha-Biogasanlage in Godenstedt mäht die Blühpflanzen einmal im Jahr und beschickt damit seine Biogasanlage. Der Haken: Wildblumen liefern deutlich weniger Energie als Mais. „Der Einsatz für Artenvielfalt und Biodiversität lohnt sich nur, wenn die Gesellschaft solche Umweltleistungen auch honoriert“, betont der Landwirt.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Idee, Blühpflanzen für den Erhalt der Insektenpopulationen auszusäen, ist nicht neu. Sie in Biogasanlagen zu verwerten, aber schon. Seit ein paar Jahren gibt es solche Projekte, bei denen Energieträger wie Mais durch mehrjährige Wildpflanzenmischkulturen ersetzt werden. Während der Aktionswoche Artenvielfalt des Landesverbandes Erneuerbare Energien Niedersachsen/Bremen (LEE) hat Harald Hauschild, Landwirt und Geschäftsführer der Braha-Biogasanlage in Godenstedt, lokalen Entscheidungsträgern das Blühflächen-Projekt vorgestellt und um Unterstützung für die Idee geworben.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.01.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen