Jennifer Wrona teilt seit 2017 Ausschnitte aus ihrem Leben auf Instagram, um gegen die Stigmatisierung der Borderleine-Persönlichkeitsstörung vorzugehen und um eine Identifikationsfigur für andere Betroffene zu sein.

Jennifer Wrona teilt seit 2017 Ausschnitte aus ihrem Leben auf Instagram, um gegen die Stigmatisierung der Borderleine-Persönlichkeitsstörung vorzugehen und um eine Identifikationsfigur für andere Betroffene zu sein.

Foto: Arnd Hartmann

Jennifer Wrona teilt seit 2017 Ausschnitte aus ihrem Leben auf Instagram, um gegen die Stigmatisierung der Borderleine-Persönlichkeitsstörung vorzugehen und um eine Identifikationsfigur für andere Betroffene zu sein.

Leute

Borderline: Sie will mit Vorurteilen aufräumen

Mit 12 Jahren merkte Jennifer Wrona, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Mit 15 Jahren war sie sich sicher, sie würde ihren 20. Geburtstag nicht erleben. Doch sie wurde 20, 21, 22 - schließlich 25 Jahre alt. Die Studentin aus Bremerhaven hat keine körperliche Krankheit, die ihre Lebenserwartung verringert - sie leidet unter der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Doch Betroffene müssen nicht nur extreme Stimmungsschwankungen ertragen, sondern auch die Stigmatisierung der Krankheit. „Viele Menschen wissen sehr wenig darüber und haben das Bild eines manipulativen Monsters im Kopf“, sagt sie. Um diese Vorurteile endlich aufzubrechen, teilt sie ihre Erkrankung ungeschönt auf Instagram und hat ein Buch über das Leben mit Borderline geschrieben.

Kreis-Icon-Nordstern
Ein paar Schritte abseits der „Alten Bürger“ in Bremerhaven, wo sich Kneipen und Studenten-WGs versammeln, lebt Jennifer Wrona seit gut zwei Jahren. Hier lernt sie für ihr Studium der Digitalen Medienproduktion, arbeitet freiberuflich als Mediengestalterin und Influencerin. Ihre Tage sind gut strukturiert, ihre Wohnung bewusst eingerichtet - nichts lässt erahnen, dass hier ein Mensch mit psychischer Erkrankung wohnt. „Man sieht das den Leuten meistens nicht an“, sagt sie und lässt sich in die Sofakissen sinken. Neben ihr rollt sich die sechsjährige Hündin Merle zusammen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben