Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Schließung des Zevener MLK führt offenbar vor allem in Rotenburg zu großem Andrang in der Klinik-Notaufnahme.

Die Schließung des Zevener MLK führt offenbar vor allem in Rotenburg zu großem Andrang in der Klinik-Notaufnahme.

Foto: Gentsch/dpa

Leute

Die Not mit der Klinik-Notaufnahme

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Helmuth Eckhoff hat überlebt. Nicht dank der Krankenhausversorgung im Landkreis, sondern obwohl ihn die Krankenhausversorgung das Leben hätte kosten können. Der 69-jährige Nartumer hat schlechte Erfahrungen mit der medizinischen Notfallversorgung in Rotenburg gemacht. Seine Erfahrungen scheinen zu bestätigen, was niedergelassene Ärzte wie Hanns-Ulrich Leisterer aus Zeven oder der Heeslinger Dr. Wolfgang Trescher prophezeit haben: Die Schließung des Zevener Martin-Luther-Krankenhauses werde zu massiven Problemen in der Gesundheitsversorgung führen.

Kreis-Icon-Nordstern
Was ist Helmuth Eckhoff widerfahren? Den Nartumer plagen im Laufe des 27. Dezember 2019 heftige Schmerzen linksseitig im Brustbereich. Die hätten im Verlauf des Tages zugenommen, berichtet er. Er habe weder zu sitzen noch zu liegen vermocht. Seine Frau Birgit konnte nicht helfen. Sie war an diesem Freitag nicht im Haus. Er habe Tabletten genommen, um die Schmerzen auszuhalten, sagt Eckhoff.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren