27.07.2020, Niedersachsen, Osnabrück: Marco Grote, neuer Trainer des Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück, sitzt bei seiner Präsentation auf der Tribüne. Der 47-Jährige Grote erhält in Osnabrück einen Zweijahresvertrag und folgt auf Thioune, der zum Hamburger SV gewechselt ist. Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

27.07.2020, Niedersachsen, Osnabrück: Marco Grote, neuer Trainer des Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück, sitzt bei seiner Präsentation auf der Tribüne. Der 47-Jährige Grote erhält in Osnabrück einen Zweijahresvertrag und folgt auf Thioune, der zum Hamburger SV gewechselt ist. Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Foto: picture alliance/dpa

27.07.2020, Niedersachsen, Osnabrück: Marco Grote, neuer Trainer des Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück, sitzt bei seiner Präsentation auf der Tribüne. Der 47-Jährige Grote erhält in Osnabrück einen Zweijahresvertrag und folgt auf Thioune, der zum Hamburger SV gewechselt ist. Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Leute

Ein Bremer Jung an der Bremer Brücke

Wer ist der einzige Trainer im deutschen Profifußball, der in dieser Saison noch kein Pflichtspiel verloren hat? Man kommt nicht sofort drauf, und manchem wird die Antwort nicht viel sagen: Marco Grote. Ein Bremer Junge, der sein halbes Fußballleben lang die Raute von Werder Bremen im Herzen und auf dem Trikot getragen hat und fünf Jahre für den FC Bremerhaven spielte, mischt gerade mit dem VfL Osnabrück die Zweite Bundesliga auf. Und damit hat nun wirklich keiner gerechnet.

Kreis-Icon-Nordstern
Den Klassenerhalt am vorletzten Spieltag geschafft, drei Leistungsträger verloren, der charismatische Erfolgstrainer vom übergroßen Ligarivalen Hamburger SV abgeworben und im Finanzranking der 2. Bundesliga weiter am Tabellenende: Als der VfL Osnabrück im Sommer kurzfristig einen Nachfolger für Daniel Thioune suchte, soll einer der potenziellen Kandidaten abgewinkt haben – keine Perspektive. In Bremen dagegen sah ein 47-jähriger Fußballlehrer, der noch keine Stelle für die Saison 2020/21 hatte, seine Chance.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben