Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Das Tanzlokal Blinkturm hatte viele treue Stammgäste, die mit dem Schiff nach Bremerhaven kamen

Das Tanzlokal Blinkturm hatte viele treue Stammgäste, die mit dem Schiff nach Bremerhaven kamen

Leute Night Fever

Leichte Mädchen und Hackepeter

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Die Seeleute, die Amis, die Nutten, die Polizisten, der Bürgermeister: Im „Blinkturm“ waren sie alle. „Berührungsängste gab‘s da nicht“, erinnert sich die frühere Barfrau Maria Dreimann an das legendäre Tanzlokal in der Wülbernstraße. „Wir fühlten uns alle wie eine große Familie.“

Kreis-Icon-Nordstern
Genau das war es auch, was die Anziehungskraft des „Blinkturms“ ausmachte und seinen Ruf bis nach New York trug. Zu den treuesten Stammgästen zählten die Seeleute. „Kaum dass sie im Hafen waren, riefen die bei uns an und baten uns, ihnen eine Taxe zum Schiff zu schicken“, lacht Maria Dreimann. „Das war dann so die Haltung: ,Hey, was kostet die Welt?‘“

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren