„Man hat keine andere Wahl, als weiterzumachen“

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Leute

„Man hat keine andere Wahl, als weiterzumachen“

Vor fast zehn Jahren hat sich Robert Enke das Leben genommen. Der Fußball-Nationaltorhüter litt an Depressionen. Teresa Enke hat mit ihrem Mann vergeblich gekämpft. Die 43-Jährige, die Vorsitzende der Robert-Enke-Stiftung ist, berichtet im Gespräch mit Anton Schwankhart, wie sich der Umgang mit Depressionen verändert hat.

Kreis-Icon-Nordstern
Im November werden es zehn Jahre, dass sich Ihr Mann das Leben genommen hat. Er litt unter schweren Depressionen. Eine Erkrankung, für die Betroffene oft Unverständnis ernten, und über die sie selbst im Freundeskreis nicht gerne reden. Hat sich daran, Ihrer Beobachtung nach, seit dem Tod Ihres Mannes etwas geändert? Mit der Frage nach Veränderung werden wir häufig konfrontiert. Dabei ist es mir wichtig, festzuhalten, was sich konkret verbessert hat. Und da bekomme ich mit, dass die Leute offener mit dem Thema umgehen, sie sind interessierter. Ich schreibe das vor allem dem tragischen Tod meines Mannes zu. Die Leute haben erkannt, dass es jeden treffen kann. Auch den Erfolgreichen, der mitten im Leben steht, ein hohes Ansehen genießt und ausreichend Geld zur Verfügung hat. Depressionen sind nicht mehr so stigmatisiert wie zu Robbis Tod. Das Tabu ist dabei zu brechen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 1.10.2020 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren