Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rocken in Schlips und Anzug

Foto: Archiv

Leute Night Fever

Rocken in Schlips und Anzug

Icon Merkliste
Drucken
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

„A-wop-bop-a-loo-lop a-lop bam boo!“: Der Schlachtruf von Little Richard elektrisierte in den 60er Jahren auch die Bremerhavener Jugendlichen. Aus der Haut fuhren sie zum neuen Klang des Rock‘n‘Roll am liebsten bei „Seebeck am Markt“, einem zum Tanzpalast umgebauten ehemaligen Hotel am Leher Altmarkt.

Kreis-Icon-Nordstern
Rocken in Schlips und Anzug? Die Kleiderordnung war im Vergleich zu heute zwar konventionell, im Vergleich zu vorher aber ganz schön kess. Die Jungs, die sich mit Hilfe von Zuckerwasser eine Elvistolle mit „Entenschwanz“ frisierten. Die Mädchen, die die Petticoats bei mancher wilden Tanzfigur gerne mal hochfliegen ließen. Da standen der zumeist konservativen Elterngeneration auch ohne Zuckerwasser die Haare zu Berge.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren