Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Joanna Lensch (56) arbeitet in einer leitenden Position für den Magistrat. Durch einen Tag im Home-Office fällt es ihr leichter, für ihre Eltern da zu sein.

Joanna Lensch (56) arbeitet in einer leitenden Position für den Magistrat. Durch einen Tag im Home-Office fällt es ihr leichter, für ihre Eltern da zu sein.

Foto: Lothar Scheschonka

Leute Familienfreundliche Arbeitgeber

Trotz Führungsposition für die Eltern da

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Joanna Lensch ist Abteilungsleiterin im Bereich Technik beim städtischen Unternehmen Seestadt Immobilien. Seit 2016 sind ihre Eltern auf Unterstützung angewiesen. Deshalb beantragte sie einen Tag Home-Office. So ist es für sie möglich, ihre Familie und ihren Beruf in Einklang zu bringen.

Kreis-Icon-Nordstern
Mehrere Verwaltungsmitarbeiter der Stadt Bremerhaven sitzen in einer überschaubaren Runde zusammen. Im Gespräch geht es um das Thema Demenz und den Umgang mit Angehörigen, die daran erkrankt sind. „Es ist wichtig, die Stärken der Menschen zu fördern und zu lernen, mit den Schwächen umzugehen“, sagt Tanja Meier. Sie bietet Schulungen in Unternehmen zum Thema Pflege von Angehörigen an.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren