Bohrlärm gehört oft zu den Lärmquellen, die zu Streit zwischen Nachbarn führt.

Bohrlärm gehört oft zu den Lärmquellen, die zu Streit zwischen Nachbarn führt.

Foto: Colourbox

Bohrlärm gehört oft zu den Lärmquellen, die zu Streit zwischen Nachbarn führt.

Leute

Über diese Geräusche streiten Nachbarn am häufigsten

In Bad Bederkesa hat ein Bürger gegen das Glockengeläut zwischen 6 und 22 Uhr geklagt, unter anderem, weil er sich in seiner Lebensqualität beeinträchtigt sieht. Nach Ansicht des Mieterbundes hat dieser Fall keine großen Aussichten auf Erfolg. Aber gibt es noch viele andere Gründe, warum sich Mieter belästigt fühlen können. Ulf Grabow, Rechtsanwalt, Notar und Vorsitzender des Deutschen Mieterbundes Cuxhaven, erläutert im Interview mit Andreas Schoener, welche Möglichkeiten ein Mieter hat, sich zur Wehr zu setzen, und wo es Grenzen gibt.

Kreis-Icon-Nordstern
Mieter haben ein Recht darauf, in ihrer Wohnung ungestört zu leben. Deshalb können sie sich gegen unzulässigen Lärm wehren. Aber nicht jedes Geräusch ist verboten. Welche Geräusche sind verboten und welche nicht? Es gibt unzählige Mietmängel. Einer davon ist unzulässiger Lärm in der Wohnung. Dabei ist zunächst die Frage wichtig: Wie ist der tatsächliche Zustand? Und was war zwischen Mieter und Vermieter vereinbart? Immer wenn der tatsächliche Zustand negativ von dem abweicht, was im Mietvertrag vereinbart war, dann liegt ein Mietmangel vor, den man geltend machen kann. Die Abgrenzungen dabei sind auf den Einzelfall bezogen. Es kommt immer auf den Mietvertrag an.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.07.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben