Das letzte Telefon-Konzert bei den „Glücksmomenten“ gab Jan-Hendrik Ehlers an Heiligabend um 11 Uhr. Der freischaffende Musiker aus Bad Bederkesa ist begeistert von der Aktionsreihe, die die Stadt Geestland aufgelegt hat, um Menschen in Corona-Zeiten zu erfreuen. Der 45-Jährige hofft darauf, dass musikalische Botschaften dieser Art im nächsten Advent wieder von Angesicht zu Angesicht vermittelt werden können.

Das letzte Telefon-Konzert bei den „Glücksmomenten“ gab Jan-Hendrik Ehlers an Heiligabend um 11 Uhr. Der freischaffende Musiker aus Bad Bederkesa ist begeistert von der Aktionsreihe, die die Stadt Geestland aufgelegt hat, um Menschen in Corona-Zeiten zu erfreuen. Der 45-Jährige hofft darauf, dass musikalische Botschaften dieser Art im nächsten Advent wieder von Angesicht zu Angesicht vermittelt werden können.

Foto: Schoener

Das letzte Telefon-Konzert bei den „Glücksmomenten“ gab Jan-Hendrik Ehlers an Heiligabend um 11 Uhr. Der freischaffende Musiker aus Bad Bederkesa ist begeistert von der Aktionsreihe, die die Stadt Geestland aufgelegt hat, um Menschen in Corona-Zeiten zu erfreuen. Der 45-Jährige hofft darauf, dass musikalische Botschaften dieser Art im nächsten Advent wieder von Angesicht zu Angesicht vermittelt werden können.

Leute

Viele Tränen bei Musik-Ständchen über das Telefon

Jan-Hendrik Ehlers hat sein Akkordeon oft gespielt in den 24 Adventstagen, zuletzt an Heiligabend. Die Aktion „Glücksmomente“ der Stadt Geestland war für den Musiker aus Bad Bederkesa willkommene Gelegenheit zum Spiel. Weil hinter jedem kleinen Ständchen der Wunsch steckte, anderen eine große Freude zu bereiten, war es doppelt schön, das umgehängte Tasteninstrument erklingen zu lassen. Die Botschaft ist angekommen – auch wenn es anders lief als geplant.

Kreis-Icon-Nordstern
Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen wurden die „Hauskonzerte“, zu denen sich interessierte Bürger aus Geestland bei der Stadt hatten anmelden können, zu Veranstaltungen auf Abstand. Stattdessen kamen „O, du fröhliche“ oder „In der Weihnachtsbäckerei“ übers Telefon zu den glücklichen Gewinnern in die Stuben.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
7,90€ / Mnt. statt 14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. Ab dem 01.04.2021 14,90 € / Monat.
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben