Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Leute

Zeitzeugin: Der Tag, als es im Nordenhamer Gaswerk brannte

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail
Das Foto vom Tag nach der Explosion zeigt den ausgebrannten Müllabfuhrwagen in der ebenfalls zerstörten Garage.

Das Foto vom Tag nach der Explosion zeigt den ausgebrannten Müllabfuhrwagen in der ebenfalls zerstörten Garage.

Foto: Archiv Rüstringer Heimatbund

Für Edith Oesterwind (85) ist der 13. Februar ein trauriger Tag. Er ruft Erinnerungen an ein Unglück wach, das sich am heutigen Donnerstag zum 80. Mal jährt und ihr Leben nachhaltig geprägt hat. Auf dem Gelände des früheren Gaswerks an der Hansingstraße (heute Bauhof) kam es am 13. Februar 1940 gegen 20.45 Uhr zu einer gewaltigen Explosion, die drei Mitarbeitern der städtischen Einrichtung das Leben kostete. Unter den Opfern war auch der Vater der Nordenhamerin, Georg Sieghold. Die Redaktion hat die Ereignisse anhand alter Dokumente und Zeitungsberichte rekonstruiert.

Kreis-Icon-Nordstern
Am Tag nach der gewaltigen Detonation, die über die Stadtgrenzen hinweg zu hören war, schrieb der damalige Nordenhamer Bürgermeister Dr. Emil Gerdes einen Bericht über das Gasunglück. Mit Vertretern der Staatsanwaltschaft Oldenburg und des Gewerbeamtes Oldenburgs hatte sich der Verwaltungschef zuvor am Ort des Geschehens umgeschaut.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren