Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10. November 1989: Ein DDR-Bürger zeigt am Grenzübergang Helmstedt seinen Ausweis.

10. November 1989: Ein DDR-Bürger zeigt am Grenzübergang Helmstedt seinen Ausweis.

Foto: Holger Hollemann/dpa

Heute 30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall: Geschichten aus dem Norden

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Freud und Leid liegen nah beieinander, in dieser Novemberwoche 1989 in Niedersachsen. Die einen feiern auf der Straße, andere sitzen in Bremen verloren in ihrem Trabi. Ein Grenzer sorgt sich ums Weihnachtsfest, einer Kommune geht das Geld aus - und ein DDR-Besucher macht von seinem Begrüßungsgeld die Investition seines Lebens. Die Woche nach dem Mauerfall erzählt viele große und kleine Geschichten. Manche herzzerreißend, manche brüllend komisch. Ein Blick ins Archiv macht sie sichtbar. Hier eine Auswahl:

Kreis-Icon-Nordstern
9. November 1989: Hubschrauber und Straßenfeste

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren