Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Entwurf des geplanten Autobahndreiecks an der Autobahn 1, Anschlussstelle Stillhorn.

Entwurf des geplanten Autobahndreiecks an der Autobahn 1, Anschlussstelle Stillhorn.

Illustration: BWVI/DEGES/dpa

Heute

Pläne für die Küstenautobahn A20 sind fertig

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

In Sachen Küstenautobahn wird es ernst: Die ersten Baugenehmigungsverfahren für die Cuxland-Strecken starten in diesem Jahr. Die Planfeststellung für den Abschnitt 4a zwischen dem Wesertunnel und Stotel soll im Oktober eingeleitet werden, für den Abschnitt 5 von Heerstedt nach Bremervörde Ende 2020, für den Abschnitt 4 von Stotel bis Heerstedt im Frühjahr 2021. Schon in diesem Frühjahr fällt laut Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann (CDU) der Startschuss für den Bau der Anbindung Richtung Hamburg, der A 26 zwischen Drochtersen und Stade.

Kreis-Icon-Nordstern
Ende diesen Jahres können dann auch die ersten Bürger im Cuxland ihre Einwände gegen das Projekt loswerden: In den Rathäusern öffentlich ausgelegt werden sollen die Pläne für den Abschnitt 4a Ende 2020, für den Abschnitt 5 Anfang 2021, für den Abschnitt 4 im Herbst 2021. Zuvor plant die Straßenverkehrsbehörde für jeden Abschnitt noch mal einen Info-Markt, um die Pläne den Bürgern vorzustellen. Der Bau der A 20 im Cuxland soll 2024/2025 starten.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren