A27 bei Hagen: Auto steht in Flammen

Ein Auto ist am Dienstagmittag auf der A27 in Höhe Anschlussstelle Hagen (Fahrtrichtung Bremen) in Brand geraten. Die Feuerwehr wurde nach eigenen Angaben gegen 11.50 Uhr alarmiert.

Ersthelfer setzen Feuerlöscher ein

Der Motorraum brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte in voller Ausdehnung. Der Fahrer hatte sich zuvor selbstständig befreien und in Sicherheit bringen können. Ersthelfer setzten Feuerlöscher im Kampf gegen die Flammen ein. Die Feuerwehr konnte dann die Löscharbeiten übernehmen und abschließen.

Eine Spur wird gesperrt

Die Brandursache blieb zunächst unklar. Während des Einsatzes auf der A27 musste die rechte Fahrspur komplett gesperrt werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2020, 14:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen