ACHTUNG!!! Corona-Alarm bei Action ist eine Falschmeldung

Achung, da haben sich Unbekannte einen ganz üblen Scherz erlaubt und diesen im Internet verbreitet: Angeblich seien Mitarbeiter des Action-Marktes in Bremerhaven-Geestemünde positiv auf das Coronavirus getestet worden. Jetzt stünden Kunden, die in der vergangenen Woche im Laden waren, in der Pflicht, sich beim Klinikum Reinkenheide zu melden. DIESE NACHRICHT IST EINE FALSCHMELDUNG.

Krisenstab: Kunden können beruhigt sein

„Die Meldung zum Action-Markt ist nicht zutreffend“, stellt Stefan Zimdars, Mitglied des bei der Feuerwehr beheimateten Corona-Krisenstabs, klar. Es habe bereits etliche besorgte Anrufer gegeben. Kunden könnten aber beruhigt sein und bräuchten sich nicht an den Rettungsdienst oder andere Stellen wenden.

Wird die Polizei ermitteln?

Denkbar ist, dass die Polizei in dieser Sache Ermittlungen aufnehmen wird. Infos dazu standen am Sonntagabend noch aus.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen