Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
t“ im Hafen unterwegs

Foto: Sassen

Leben

Als „Agent“ im Hafen unterwegs

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Lehrer für Deutsch und Geschichte wollte Finn Huthsfeldt ursprünglich werden. Nach dem Abi schaute er sich aber erst einmal im Hafenbetrieb bei der Reederei BREB um. Das gefiel ihm. Jetzt lernt der 21-Jährige in Cuxhaven den Beruf des Schifffahrtskaufmanns zusammen mit sechs anderen Cuxhavenern, die alle bei hiesigen Betrieben beschäftigt sind. Es sind die vielseitigen Aufgaben und die Berufschancen auch im Ausland, die die jungen Leute begeistern.

Kreis-Icon-Nordstern
Der Vorteil: für den wöchentlichen Berufsschulunterricht müssen die jungen Leute nicht mehr wie bisher nach Hamburg oder Bremen reisen. Das können die hiesige Berufsschule und die Seefahrtschule seit diesem Sommersemester auch anbieten. Ein eigenes Auto oder stundenlange Bahnfahrten sind nun nicht mehr nötig, was die Ausbildung attraktiver machen dürfte.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren