Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Mann hält eine Jacke

Heinz Soltau hat auch seine Jacke mit dem Stabsfeldwebel-Dienstgradabzeichen und der gelben Kordel, die ihn in der Rotenburger Lent-Kaserne als Spieß auswies, sorgfältig aufbewahrt.

Foto: Wolfgang Millert

Leute

Als die Niederländer kamen

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Als die Bundeswehr im Juli 1963 die Kaserne in Seedorf räumte, um niederländischen Einheiten Platz zu machen, waren auch der Berufssoldat Heinz Soltau aus Zeven und der Wehrpflichtige Dieter Rößler aus Heeslingen dabei. Wir haben sie nach ihren Erinnerungen gefragt.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Seedorfer Anlage wurde bis 1963 von der Bundeswehr militärisch genutzt, ehe Anfang September desselben Jahres die 41. Niederländische Panzerbrigade dort einzog. Diese Ära endete 2006, als die letzten Niederländer abrückten und die Bundeswehr mit der 31. Luftlandebrigade bis heute dort stationiert ist.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren