Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bauerndemo in Berlin.

Bauerndemo in Berlin.

Foto: Henning Schwoge

Heute Bauern protestieren

Mit dem Traktor bis zum Brandenburger Tor

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Die Lautstärke direkt vor der Bühne ist ohrenbetäubend. Plakate werden geschwenkt. Tausende Landwirte machen vor dem Brandenburger Tor ihrem Unmut über die aktuelle Agrarpolitik Luft. Mittendrin: Dirk Haaren aus Wersabe im südlichen Cuxland. Zusammen mit dem Kollegen Henning Schwoge, auch aus Wersabe, hatte er vor den Toren Berlins übernachtet und ist um vier Uhr morgens mit seinem Schlepper in die Hauptstadt gerollt. Der 43-Jährige hat zu Hause 250 Milchkühe im Stall stehen. Doch sein Gefühl ist, dass er ausnahmsweise dringender in Berlin gebraucht wird.

Kreis-Icon-Nordstern
Die Milchkühe werden unterdessen von seinen Mitarbeitern betreut und gemolken. Der Landwirt weiß sie in guten Händen. Haaren war bereits am Montag mit seinem Traktor von Wersabe nach Kremmen gefahren. Jetzt steht der Landwirt direkt vor dem Brandenburger Tor, sein Schlepper ist nur weniger hundert Meter entfernt geparkt. Ein grüner John Deere mit 170 PS. Haaren hat ein gelbes Schild vorne mit Schriftzug angebracht: „Naturschutz funktioniert, wenn Politik mit uns kommuniziert.“ „Wir wollen Naturschutz. Nur mit uns und nicht gegen uns“, kommentiert Haaren. Mittagszeit. Die Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat schon gesprochen, der 43-Jährige wartet gerade auf die Worte der Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU). Die Fahrt in die Hauptstadt hat sich für ihn nach eigener Auskunft jetzt schon gelohnt. Wenn er sich umschaut, sieht er Landwirte aus allen Bundesländern. Mehrere Tausend sind es. Darunter sehr viele junge Berufskollegen. Niedersachsen ist stark vertreten. Und darunter auch rund 150 Bauern aus dem Cuxland. Das Aktionsbündnis „Land schafft Verbindung“ hatte zum Protest aufgerufen.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren