Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Das Kreuzfahrtschiff "Astor".

Das Kreuzfahrtschiff "Astor".

Foto: Christian Eckardt

Heute

Aus der „Astor“ wird die „Jules Verne“

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Transocean Kreuzfahrten verabschiedet sich von der „Astor“, seit mehr als vier Jahrzehnten sommerlicher Stammgast am Bremerhavener Kreuzfahrtterminal. Das Schiff wird jedoch nicht komplett aus der Familie von Cruise & Maritime Voyages (CMV) ausscheiden, sondern lediglich den deutschen Markt verlassen. Ab dem 1. Mai 2021 wird die „Astor“ unter dem Namen „Jules Verne“ für die neu gegründete Firma CMV France den französischen Markt bedienen und von Le Havre und Marseille aus in See stechen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Selbstverständlich werden wir der ,Astor‘ einen gebührenden Abschied bereiten und zwar so, wie es sich für eine Grande Dame gehört: mit einer 128-tägigen Weltreise im Winter 2020/21 ab Hamburg bis Bremerhaven“, kündigt Klaus Ebner an, Leiter Marketing & Vertrieb von Transocean Kreuzfahrten. Im Sommer 2020 sticht die „Astor“ noch wie gewohnt unter Transocean-Flagge in See und schließt dann die Weltumrundung an. Bevor die „Astor“ Ende April 2021 den deutschen Markt verlässt, dürfen sich ihre Fans auf eine spezielle neuntägige Farewell-Fahrt freuen. „Wohin diese führt, wird jedoch noch nicht verraten“, so Ebner.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren