Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Roger Graham Hargrave zeigt eine von ihm gefertigte Bratsche.

Roger Graham Hargrave zeigt eine von ihm gefertigte Bratsche.

Foto: Arnd Hartmann

Leute

Aus einem besonderen Holz geschnitzt

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

„Wenn man eine Geige bauen möchte, muss man erst einmal ein Modell aussuchen“, sagt der englische Geigenbauer Roger Graham Hargrave. „Ich benutze normalerweise alte Modelle von Stradivari oder Guarneri.“ Hargrave sitzt in seiner Werkstatt in Meyenburg auf dem Dachboden seines Wohnhauses an der massiven Holzwerkbank. Dutzende Stecheisen hängen an der Stirnwand neben dem Fenster, Sägespäne liegen auf dem Boden, vor ihm stehen Ordner in mehreren Farben. Hargrave erklärt, wie sein Handwerk funktioniert, das Jahrhunderte alt ist und Perfektion verlangt. Und wie es ihm gelingt, immer wieder Meisterwerke zu schaffen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Wenn ein Modell ausgesucht wurde, mache ich zunächst eine Skizze und Pläne und nehme die Maße“, erklärt Hargrave. Der aus England stammende Meyenburger kennt jeden Arbeitsschritt ganz genau. „Dann fange ich langsam an, eine Schablone zu machen und aus der Schablone eine Form. Aus der Form wird die Geige.“

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren