Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Das semi-stationäre Messgerät blitzt in beide Richtungen.

Das semi-stationäre Messgerät blitzt in beide Richtungen.

Foto: Sauer

Heute

„Bernd“ blitzt jetzt auch im Cuxland

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

There is a new sheriff in town. Der eine oder andere ist ihm schon begegnet. Er hat ein großes rotes Auge, misst ganze 2,12 Meter und bringt stolze 1150 Kilo auf die Waage. Seit gut einem Monat sorgt er auf den Straßen des Cuxlandes für Recht und Ordnung. Kathleen Ziepke, die Chefin der hiesigen Bußgeldstelle, ist von ihrem neuen Kollegen überzeugt: „Er wird dafür sorgen, dass es vielerorts ruhiger und sicherer wird.“ Der erste Monat verlief schon mal vielversprechend: Seitdem der neue semistationäre Blitzer am 17. Oktober seine Arbeit aufgenommen hat, hat er bereits 3000 Verstöße dokumentiert und über 100.000 Euro eingenommen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Blitzer Bernd“ ist in Bielefeld, wo das Messgerät schon seit vergangenem Jahr eingesetzt wird, eine echte Berühmtheit. Der Hörfunksender „Radio Bielefeld“ hat dem Gerät, das in seiner kastenförmigen Erscheinung der Fernsehfigur „Bernd das Brot“ ähnelt, sogar ein eigenes Lied gewidmet. „Jeden neuen Morgen steht er irgendwo, Bernd der Blitzer erwischt euch sowieso“, heißt es darin. Auf Facebook finden sich „Fangruppen“, die tagesaktuelle Neuigkeiten vom Kult-Blitzer senden. „Stehe an der Babenhauser Straße, kommt vorbei für schwarz-weiß Fotos“, schreibt ein User mit Blitzer-Profilbild.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren