Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bisonzucht

Bisonherde grast in Boitzen nahe Zeven.

/
Beim Fressen an der Raufe wird deutlich, dass es auch bei Bisons eine Rangordnun...
Beim Fressen an der Raufe wird deutlich, dass es auch bei Bisons eine Rangordnung gibt.

© Albers

Amerikanische Bisons fressen Gras und Heu, mehr brauchen sie nicht. Zwei Rundbal...
Amerikanische Bisons fressen Gras und Heu, mehr brauchen sie nicht. Zwei Rundballen Heu reichen der kleinen Herde in Boitzen drei bis vier Tage.

© Albers

2015 kamen auf dem Bisonhof Boitzen die ersten Kälber zur Welt.
2015 kamen auf dem Bisonhof Boitzen die ersten Kälber zur Welt.

© Oerding

Je nach Jahreszeit und Geschlecht bringen die Bisons bis zu einer Tonne Gewicht ...
Je nach Jahreszeit und Geschlecht bringen die Bisons bis zu einer Tonne Gewicht auf die Waage.

© Albers

Der präparierte Schädel des ersten auf dem Hof aufgezogenen Bisonbullen schmückt...
Der präparierte Schädel des ersten auf dem Hof aufgezogenen Bisonbullen schmückt jetzt einen Schuppen auf dem Hof von Cord Oerding.

© Albers

Der Bisonhof Boitzen ist mittlerweile eine bekannte Anlaufstation für Freunde vo...
Der Bisonhof Boitzen ist mittlerweile eine bekannte Anlaufstation für Freunde von Bisonfleisch.

© Albers

Cord Oerding und Mario Klindworth stehen am Zaun ihrer Bisonweide. 20 Tiere halt...
Cord Oerding und Mario Klindworth stehen am Zaun ihrer Bisonweide. 20 Tiere halten sie dort zurzeit. Viel mehr sollen es auch nicht werden.

© Albers

Bisons sind zwar nicht angriffslustig, aber auch nicht ungefährlich. Der Zaun um...
Bisons sind zwar nicht angriffslustig, aber auch nicht ungefährlich. Der Zaun um ihre Weide ist deshalb stabil und mit Strom gesichert.

© Albers

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren